Elan, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[eˈlaːn]
auch:
🔉[eˈlɑ̃ː]

Rechtschreibung

Worttrennung
Elan

Bedeutung

innerer Schwung, Spannkraft; Begeisterung

Beispiele
  • Elan zeigen
  • mit viel Elan an seine Aufgabe herangehen

Herkunft

französisch élan, zu: s'élancer = vorschnellen, sich aufschwingen, zu: lancer, lancieren

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?