Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Buch, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Buch
Beispiele: Buch führen; die Buch führende oder buchführende Geschäftsstelle [Regel 58]; zu Buche schlagen

Bedeutungsübersicht

    1. größeres, gebundenes Druckwerk; Band
    2. in Buchform veröffentlichter literarischer, wissenschaftlicher o. ä. Text
    3. (veraltend) Teil eines gegliederten [literarischen] Werkes
    4. Kurzform für: Drehbuch
  1. aus gebundenen, gehefteten o. ä. Seiten bestehender, mit einem festen Deckel oder kartoniertem Einband versehener Gegenstand unterschiedlicher Größe und Verwendung
  2. Kurzform für: Geschäftsbuch
  3. (Sport) Wettliste bei Pferderennen
    1. (Druckwesen) altes deutsches Zählmaß für Druck- und Schreibpapier
    2. (Kaufmannssprache) Zählmaß für Blattgold und -silber

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Buch

Aussprache

Betonung: Buch🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch buoch, althochdeutsch buoh (Plural), ursprünglich wohl = (Runen)zeichen, Buchstabe, dann: Schriftstück

Grammatik

das Buch; Genitiv: des Buch[e]s, Bücher
 SingularPlural
Nominativdas Buchdie Bücher
Genitivdes Buches, Buchsder Bücher
Dativdem Buchden Büchern
Akkusativdas Buchdie Bücher

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. Buch - Ein gebundenes Buch
      Ein gebundenes Buch - © MEV Verlag, Augsburg
      größeres, gebundenes Druckwerk; Band

      Beispiele

      • ein dickes Buch
      • ein Buch in Leder
      • ein Buch von 1 000 Seiten
      • Bücher binden

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • Goldenes Buch (Gästebuch einer Stadt)
      • das Buch der Bücher (die Bibel)
      • wie ein Buch reden (umgangssprachlich: sehr viel, unaufhörlich reden)
      • wie er, sie, es im Buche steht/stehen (wie man sich ihn, sie, es vorstellt: ein Außenseiter, wie er im Buche steht; es waren Hundstage, wie sie im Buche stehen; ursprünglich mit Bezug auf die Bibel)
      • jemandem/für jemanden ein Buch mit sieben Siegeln sein (für jemanden unverständlich, nicht durchschaubar sein; nach Offenbarung 5, 1–5)
    2. in Buchform veröffentlichter literarischer, wissenschaftlicher o. ä. Text

      Beispiele

      • ein spannendes Buch
      • ein Buch herausgeben
      • ich habe alle Bücher dieses Autors gelesen
      • über den Büchern sitzen
      • <in übertragener Bedeutung>: das Buch der jüngeren Geschichte muss neu geschrieben werden

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      schlaues Buch (umgangssprachlich: Buch, das viel Information enthält, z. B. ein Lehrbuch oder ein Nachschlagewerk)
    3. Teil eines gegliederten [literarischen] Werkes

      Gebrauch

      veraltend

      Beispiel

      die fünf Bücher Mose
    4. Kurzform für: Drehbuch

      Beispiel

      das Buch für einen Film schreiben
  1. aus gebundenen, gehefteten o. ä. Seiten bestehender, mit einem festen Deckel oder kartoniertem Einband versehener Gegenstand unterschiedlicher Größe und Verwendung

    Beispiel

    er hat immer ein kleines Buch bei sich, in dem er sich Notizen macht
  2. Kurzform für: Geschäftsbuch

    Grammatik

    meist im Plural

    Beispiele

    • die Bücher sind in Ordnung
    • die Bücher führen (die Buchführung machen)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    • über etwas Buch führen (sich über etwas Notizen, Aufzeichnungen machen)
    • zu Buch[e] schlagen (1. sich im Etat niederschlagen. 2. sich bei etwas bemerkbar machen, ins Gewicht fallen.)
  3. Wettliste bei Pferderennen

    Gebrauch

    Sport

    Beispiel

    Buch machen (die Wetten zusammenstellen)
    1. altes deutsches Zählmaß für Druck- und Schreibpapier

      Gebrauch

      Druckwesen

    2. Zählmaß für Blattgold und -silber

      Gebrauch

      Kaufmannssprache

Blättern

↑ Nach oben