Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

neu

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: neu

neu|er, neu|es|te oder neus|te; neu|es|tens oder neus|tens

Vgl. aber neugeboren
  1. Kleinschreibung:
    Regel 89:
    • etwas auf neu herrichten
    • das neue Jahr; ein gutes neues Jahr!
    • die neue Armut
    • die neuen Bundesländer
    • neue Sprachen; neuer Wein
    • die neue Mathematik (auf der formalen Logik und der Mengenlehre basierende Mathematik)
    • die neue Mitte (Politik); die neue Linke (eine philosophischeund politische Richtung)
  2. Großschreibung
    1. der Substantivierung [Regel 72]:
      • etwas, nichts Neues
      • das Alte und das Neue
      • er ist aufs Neue (auf Neuerungen) erpicht
      • sie hat es aufs Neue (wieder) versucht
      • auf ein Neues
      • aus Alt wird Neu, auch aus alt wird neu
      • seit Neuestemoder neuestem
      • von Neuemoder neuem
    2. in Namen und bestimmten namenähnlichen Bezeichnungen [Regel 88] und [Regel 89]:
      • der Neue Bund (christlicheReligion)
      • das Neue Forum (1989 in der DDR gegründete Bürgerbewegung; Abkürzung NF)
      • die Neue Maas (Flussarm im Mündungsgebiet des Rheins)
      • der Neue Markt (Börsenwesenehemaliger Aktienmarkt für junge Unternehmen aus zukunftsorientierten Branchen)
      • die Neuenoder neuen (elektronischen) Medien
      • die Neue Rundschau (Zeitschrift)
      • das Neue Testament (Abkürzung N. T.)
      • die Neue Welt (Amerika)
  3. Getrenntschreibung in Verbindung mit Verben [Regel 56]:
    • neu bauen, neu einrichten, neu bearbeiten, neu entwickeln, neu hinzukommen, neu ordnen
    • die Wand soll neu gestrichen werden; das Geschäft wird neu eröffnet; der Text wurde neu gesetzt
  4. In Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip kann getrennt oder zusammengeschrieben werden [Regel 58]:
    • das neu eröffneteoder neueröffnete Zweiggeschäft; das Geschäft ist neu eröffnet
    • das neu bearbeiteteoder neubearbeitete Werk
    • die neu geschaffenenoder neugeschaffenen Anlagen

Bedeutungsübersicht

  1. erst vor kurzer Zeit hergestellt o. Ä., noch nicht gebraucht o. Ä.
  2. aus der kürzlich eingebrachten Ernte stammend
    1. erst seit Kurzem vorhanden, bestehend; vor kurzer Zeit entstanden, begründet; davor noch nicht da gewesen [und anders als bisher, als früher]
    2. seit kurzer Zeit (zu einem bestimmten Kreis, einer Gruppe o. Ä.) dazugehörend
    3. bisher noch nicht bekannt gewesen
  3. noch zur Gegenwart gehörend oder nicht lange zurückliegend; [aus] einer Zeit, die [noch] zur Gegenwart gehört oder nicht lange zurückliegt
    1. seit Kurzem an die Stelle einer anderen Person oder Sache getreten; das Bisherige ersetzend, ablösend; als etwas [noch] nicht Bekanntes gerade erst
    2. [seit Kurzem] hinzukommend; weitere[r]/[-s]
    3. noch einmal, wieder

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu neu

Antonyme zu neu

alt

Aussprache

Betonung: neu
Lautschrift: [nɔɪ̯] 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch niuwe, althochdeutsch niuwi, altes indogermanisches Adjektiv

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. erst vor kurzer Zeit hergestellt o. Ä., noch nicht gebraucht o. Ä.

    Beispiel

    neue Kleider
  2. aus der kürzlich eingebrachten Ernte stammend

    Beispiele

    • neue Kartoffeln
    • <substantiviert>: Neuen (neuen Wein) trinken
    1. erst seit Kurzem vorhanden, bestehend; vor kurzer Zeit entstanden, begründet; davor noch nicht da gewesen [und anders als bisher, als früher]

      Beispiele

      • neue Erkenntnisse
      • das Buch ist [ganz] neu erschienen
      • ein neu geprägtes Wort
      • Teilen ist das neue Haben (viele streben bestimmte Dinge heute nicht mehr als Privatbesitz, sondern in einer gemeinsamen Nutzung mit anderen an)
      • <substantiviert>: allem Neuen ablehnend gegenüberstehen
    2. seit kurzer Zeit (zu einem bestimmten Kreis, einer Gruppe o. Ä.) dazugehörend

      Beispiele

      • neue Mitglieder
      • <substantiviert>: (umgangssprachlich) das ist die Neue (die neue Mitarbeiterin, Kollegin, Mitschülerin usw.)
    3. bisher noch nicht bekannt gewesen

      Beispiele

      • neue Nachrichten
      • <substantiviert>: was gibt es Neues?
  3. noch zur Gegenwart gehörend oder nicht lange zurückliegend; [aus] einer Zeit, die [noch] zur Gegenwart gehört oder nicht lange zurückliegt

    Beispiel

    in neuer, neuerer, neuester Zeit

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    seit Neu[e]stem/neu[e]stem (seit Kurzem, neuerdings)
    1. seit Kurzem an die Stelle einer anderen Person oder Sache getreten; das Bisherige ersetzend, ablösend; als etwas [noch] nicht Bekanntes gerade erst

      Beispiele

      • einen neuen Namen, eine neue Stellung, Wohnung haben
      • wir haben einen neuen Englischlehrer
      • etwas neu (anders) formulieren
      • <substantiviert>: etwas Neues anfangen

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      jemand, etwas ist der, das neue ... (jemand, etwas nimmt den Platz einer Person oder Sache ein, tritt an ihre Stelle, löst sie ab)
    2. [seit Kurzem] hinzukommend; weitere[r]/[-s]

      Beispiel

      ein neues Buch schreiben

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • aufs Neue (erneut)
      • auf ein Neues! (ermunternde Aufforderung, noch einmal von vorne zu beginnen, sich aufzuschwingen, mit etwas Bestimmtem fortzufahren)
      • von Neuem/neuem (noch einmal, von vorn)
    3. noch einmal, wieder

      Beispiel

      ein Buch neu auflegen

Blättern

↑ Nach oben