zu­rück­be­hal­ten

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zurückbehalten

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|rück|be|hal|ten

Bedeutungen (2)

  1. nicht herausgeben, nicht weitergeben; bei sich behalten
    Beispiel
    • etwas vorläufig, als Pfand zurückbehalten
  2. Beispiel
    • sie hat [von dem Unfall] eine Narbe zurückbehalten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?