zu­recht­fin­den

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zurechtfinden

Rechtschreibung

Worttrennung
zu|recht|fin|den

Bedeutung

die räumlichen, zeitlichen o. ä. Zusammenhänge, die gegebenen Verhältnisse, Umstände erkennen, sie richtig einschätzen, damit vertraut, fertigwerden

Beispiele
  • sich irgendwo schnell, nur langsam, mühsam zurechtfinden
  • mit der Zeit fand er sich in der neuen Umgebung zurecht
  • sich nicht im Leben zurechtfinden

Synonyme zu zurechtfinden

Grammatik

sich zurechtfinden; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?