zi­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zischen

Rechtschreibung

Worttrennung
zi|schen
Beispiel
du zischst

Bedeutungen (3)

    1. einen scharfen Laut hervorbringen, wie er beim Aussprechen eines s, z, sch entsteht
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Gans, die Schlange zischt
      • das Wasser zischte auf der heißen Herdplatte
      • das Publikum zischte (bekundete durch Zischen sein Missfallen)
    2. [ärgerlich] mit unterdrückter Stimme sagen (wobei die zischenden 1a Laute hervortreten)
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • einen Fluch durch die Zähne zischen
      • „Lass das!“, zischte er
  1. sich schnell mit zischendem (1a) Geräusch irgendwohin bewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • der Dampf zischt aus dem Kessel
    • der Federball zischte durch die Luft
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) sie ist gerade um die Ecke gezischt (eilig um die Ecke gelaufen)
  2. (besonders ein Bier) [mit zischendem Geräusch] trinken
    Gebrauch
    salopp
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ein Pils zischen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • einen zischen (salopp: ein alkoholisches Getränk, besonders ein Bier, trinken)

Synonyme zu zischen

Herkunft

16. Jahrhundert, lautmalend

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?