zi­se­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ziselieren

Rechtschreibung

Worttrennung
zi|se|lie|ren

Bedeutung

Figuren, Ornamente, Schrift mit Meißel, Punze o. Ä. [kunstvoll] in Metall einarbeiten

Beispiele
  • Blumenmotive in Silber ziselieren
  • ein Messer mit ziselierter Klinge

Herkunft

französisch ciseler, zu: ciseau = Meißel, über das Vulgärlateinische zu lateinisch caesum (in Zusammensetzungen -cisum), 2. Partizip von: caedere, Zäsur

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?