Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

zin­ken

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: Jargon
Wort mit gleicher Schreibung: zinken (Adjektiv)
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: zin|ken

Bedeutungsübersicht

  1. Spielkarten in betrügerischer Absicht auf der Rückseite unauffällig markieren
  2. etwas verraten

Synonyme zu zinken

angeben; Anzeige erstatten, anzeigen, melden, Meldung machen, Strafanzeige erstatten, verraten, zur Polizei gehen; (gehoben) Verrat üben; (umgangssprachlich) hochgehen lassen, verzinken; (bildungssprachlich abwertend) denunzieren; (umgangssprachlich abwertend) verpfeifen; (landschaftlich) anbringen, verklatschen; (landschaftlich umgangssprachlich) klatschen; (Schülersprache abwertend) petzen; (besonders Schülersprache abwertend) [ver]petzen; (österreichisch umgangssprachlich veraltend) vernadern

Aussprache

Betonung: zịnken

Herkunft

zu Zinken (1)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich zinkeich zinke 
 du zinkstdu zinkest zink, zinke!
 er/sie/es zinkter/sie/es zinke 
Pluralwir zinkenwir zinken 
 ihr zinktihr zinket
 sie zinkensie zinken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich zinkteich zinkte
 du zinktestdu zinktest
 er/sie/es zinkteer/sie/es zinkte
Pluralwir zinktenwir zinkten
 ihr zinktetihr zinktet
 sie zinktensie zinkten
Partizip I zinkend
Partizip II gezinkt
Infinitiv mit zu zu zinken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Spielkarten in betrügerischer Absicht auf der Rückseite unauffällig markieren

    Beispiele

    • Buben, Asse zinken
    • mit gezinkten Karten spielen
  2. etwas verraten (1a)

    Beispiel

    die Sache kam heraus, einer hatte gezinkt

Blättern