zap­pen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zappen
auch:
🔉[ˈzɛpn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
zap|pen

Bedeutung

(beim Fernsehen) mit der Fernbedienung in rascher Folge den Kanal wechseln, auf einen anderen Kanal umschalten

Beispiele
  • auf einen anderen Kanal, zu den Nachrichten zappen
  • ständig zwischen zwei Programmen hin und her zappen
  • 〈auch zappen + sich:〉 sie hat sich durch die Kanäle gezappt

Herkunft

englisch to zap, zur lautmalend Interjektion zap

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?