zap­pe­lig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
zappelig
Lautschrift
[ˈtsapəlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
zap|pe|lig
Verwandte Form
zapplig

Bedeutungen (2)

  1. (besonders von Kindern) sich ständig unruhig [hin und her] bewegend
    Beispiele
    • ein zappeliges Kind
    • was bist du denn so zappelig?
  2. aufgeregt, innerlich unruhig, nervös
    Beispiel
    • sie war ganz zappelig vor Ungeduld
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?