weis­lich

Wortart:
Adverb
Gebrauch:
veraltend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
weislich

Rechtschreibung

Worttrennung
weis|lich

Bedeutung

wohlweislich

Beispiel
  • das habe ich ihm weislich verschwiegen

Herkunft

mittelhochdeutsch wīslīche(n), althochdeutsch wīslīhho

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?