Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

weil

Wortart: Konjunktion
Häufigkeit: ▮▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: weil
Beispiel: sie tut es, weil sie es will

Bedeutungsübersicht

  1. leitet kausale, begründende Gliedsätze ein, deren Inhalt neu oder besonders gewichtig ist und nachdrücklich hervorgehoben werden soll
  2. leitet begründende oder erläuternde Gliedsätze ein, auf denen kein besonderer Nachdruck liegt; da
  3. leitet die Antwort auf eine direkte Frage nach dem Grund von etwas ein

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu weil

Aussprache

Betonung: weil🔉

Herkunft

spätmittelhochdeutsch wīle = während, eigentlich Akkusativ Singular von Weile, aus mittelhochdeutsch die wīle, althochdeutsch dia wīla (so) = in der Zeitspanne (als)

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. leitet kausale, begründende Gliedsätze ein, deren Inhalt neu oder besonders gewichtig ist und nachdrücklich hervorgehoben werden soll

    Beispiele

    • sie ist [deshalb, daher] so traurig, weil ihr Vater gestorben ist
    • weil er eine Panne hatte, kam er zu spät
    • <auch vor verkürzten Gliedsätzen, begründenden Attributen o. Ä.>: er ist, weil Fachmann, auf diesem Gebiet versiert
    • eine schlechte, weil lückenhafte Darstellung
    • (nicht standardsprachlich auch mit Voranstellung des finiten Verbs) ich komme nicht mit, weil ich habe keine Zeit
  2. leitet begründende oder erläuternde Gliedsätze ein, auf denen kein besonderer Nachdruck liegt; da

    Beispiele

    • er hat gute Zensuren, weil er fleißig ist
    • ich konnte nicht kommen, weil ja gestern meine Prüfung war
    • <mit temporalem Nebensinn>: weil (da, wo) wir gerade davon sprechen, möchte ich auch meinen Standpunkt erläutern
  3. leitet die Antwort auf eine direkte Frage nach dem Grund von etwas ein

    Beispiele

    • »Warum kommst du jetzt erst?« – »Weil der Bus Verspätung hatte.«
    • »Warum tust du das?« – »Weil!« (als Verweigerung einer Begründung: »Darum!«)

Blättern