Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­zap­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|zap|fen

Bedeutungsübersicht

  1. (landschaftlich) direkt vom Fass ausschenken
  2. (Fachsprache) durch Zapfen verbinden
  3. (umgangssprachlich abwertend) etwas Dummes, Unsinniges reden, tun

Synonyme zu verzapfen

ausschenken, eingießen

Aussprache

Betonung: verzạpfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verzapfeich verzapfe 
 du verzapfstdu verzapfest verzapf, verzapfe!
 er/sie/es verzapfter/sie/es verzapfe 
Pluralwir verzapfenwir verzapfen 
 ihr verzapftihr verzapfet
 sie verzapfensie verzapfen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verzapfteich verzapfte
 du verzapftestdu verzapftest
 er/sie/es verzapfteer/sie/es verzapfte
Pluralwir verzapftenwir verzapften
 ihr verzapftetihr verzapftet
 sie verzapftensie verzapften
Partizip I verzapfend
Partizip II verzapft
Infinitiv mit zu zu verzapfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. direkt vom Fass ausschenken (a)

    Gebrauch

    landschaftlich

    Beispiel

    Bier, Whisky verzapfen
  2. durch Zapfen (3a) verbinden

    Gebrauch

    Fachsprache

    Beispiel

    Balken, Bretter verzapfen
  3. etwas Dummes, Unsinniges reden, tun

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiel

    Unsinn, Blödsinn, Mist verzapfen

Blättern