ver­streu­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉verstreuen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|streu|en
Beispiel
verstreut

Bedeutungen (3)

    1. streuend verteilen
      Beispiel
      • Asche auf dem Fußweg verstreuen
    2. versehentlich ausstreuen, verschütten
      Beispiel
      • Zucker, Mehl auf dem Boden verstreuen
  1. beim Streuen (1a) verbrauchen
    Beispiel
    • wir verstreuen jeden Winter ein paar Zentner Vogelfutter
  2. (ohne eine [erkennbare] Ordnung) da und dort verteilen
    Beispiele
    • das Kind hat seine Spielsachen im ganzen Haus verstreut
    • 〈oft im 2. Partizip:〉 ihre Kleider lagen im ganzen Zimmer verstreut (unachtsam, unordentlich an verschiedenen Stellen abgelegt)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 verstreute (vereinzelte, weit auseinanderliegende) Höfe
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 in verschiedenen Zeitschriften verstreute Aufsätze
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 über die ganze Welt verstreute jüdische Gemeinschaften

Synonyme zu verstreuen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?