ver­pö­nen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
veraltend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|pö|nen

Bedeutung

Info

für schlecht, übel, schädlich halten und daher meiden, missbilligen, ablehnen, verachten

Beispiel
  • den Genuss von Alkohol verpönen

Synonyme zu verpönen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verpēnen = mit einer (Geld)strafe bedrohen, bei Strafe verbieten; missbilligen, zu: pēn(e) = Strafe < lateinisch poena, Pein

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verpöneich verpöne
du verpönstdu verpönest verpön, verpöne!
er/sie/es verpönter/sie/es verpöne
Pluralwir verpönenwir verpönen
ihr verpöntihr verpönet verpönt!
sie verpönensie verpönen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verpönteich verpönte
du verpöntestdu verpöntest
er/sie/es verpönteer/sie/es verpönte
Pluralwir verpöntenwir verpönten
ihr verpöntetihr verpöntet
sie verpöntensie verpönten
Partizip I verpönend
Partizip II verpönt
Infinitiv mit zu zu verpönen

Aussprache

Info
Betonung
verpönen