ver­pis­sen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|pis|sen
Beispiele
sich verpissen (derb für sich [heimlich] entfernen); ich habe mich verpisst

Bedeutungen (2)

Info
  1. mit Urin verunreinigen
    Gebrauch
    derb
    Beispiel
    • die Betten verpissen
  2. sich [heimlich] entfernen, [unbemerkt] davongehen; sich davonmachen
    Herkunft
    eigentlich = sich entfernen, um zu pissen
    Gebrauch
    salopp
    Grammatik
    sich verpissen
    Beispiele
    • wir sollten uns schleunigst verpissen!
    • verpiss dich! (mach, dass du wegkommst!)

Synonyme zu verpissen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verpisseich verpisse
du verpisstdu verpissest verpiss, verpisse!
er/sie/es verpisster/sie/es verpisse
Pluralwir verpissenwir verpissen
ihr verpisstihr verpisset verpisst!
sie verpissensie verpissen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich verpissteich verpisste
du verpisstestdu verpisstest
er/sie/es verpissteer/sie/es verpisste
Pluralwir verpisstenwir verpissten
ihr verpisstetihr verpisstet
sie verpisstensie verpissten
Partizip I verpissend
Partizip II verpisst
Infinitiv mit zu zu verpissen

Aussprache

Info
Betonung
verpissen