Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­hau­en

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|hau|en
Beispiele: ich hieb den Ast ab; wir hauten ab

Bedeutungsübersicht

    1. abschlagen
    2. abtrennen
  1. (Schülersprache) (in der Schule, in einer Prüfung) unerlaubt [schnell und nicht sauber] abschreiben
  2. (salopp) sich davonmachen, verschwinden

Synonyme zu abhauen

Aussprache

Betonung: ạbhauen🔉

Grammatik

unregelmäßiges Verb; haute/(gehoben:) hieb ab, abgehauen/(bayrisch, österreichisch): abgehaut
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich haue abich haue ab 
 du haust abdu hauest ab hau ab, haue ab!
 er/sie/es haut aber/sie/es haue ab 
Pluralwir hauen abwir hauen ab 
 ihr haut abihr hauet ab 
 sie hauen absie hauen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hieb abich hiebe ab
 du hiebst abdu hiebest ab
 er/sie/es hieb aber/sie/es hiebe ab
Pluralwir hieben abwir hieben ab
 ihr hiebt abihr hiebet ab
 sie hieben absie hieben ab
Partizip I abhauend
Partizip II abgehauen
Infinitiv mit zu abzuhauen
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich haue abich haue ab 
 du haust abdu hauest ab hau ab, haue ab!
 er/sie/es haut aber/sie/es haue ab 
Pluralwir hauen abwir hauen ab 
 ihr haut abihr hauet ab 
 sie hauen absie hauen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich haute abich haute ab
 du hautest abdu hautest ab
 er/sie/es haute aber/sie/es haute ab
Pluralwir hauten abwir hauten ab
 ihr hautet abihr hautet ab
 sie hauten absie hauten ab
Partizip I abhauend
Partizip II abgehaut
Infinitiv mit zu abzuhauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. abschlagen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      die Maurer hauten den Putz ab
    2. abtrennen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiele

      • ich hieb/(umgangssprachlich:) haute die Äste mit der Axt ab
      • beinahe hätte er sich den Daumen abgehauen
  1. (in der Schule, in einer Prüfung) unerlaubt [schnell und nicht sauber] abschreiben

    Grammatik

    nur: haute; Perfektbildung mit »hat«

    Herkunft

    eigentlich = flüchtig herunterhauen, vgl. abschmieren (2a)

    Gebrauch

    Schülersprache

    Beispiel

    er haute die Rechenaufgaben [von mir] ab
  2. sich davonmachen, verschwinden

    Grammatik

    nur: haute; Perfektbildung mit »ist«

    Herkunft

    zu veraltet hauen = eilen, laufen, vom Einhauen der Sporen in die Weichen des Pferdes

    Gebrauch

    salopp

    Beispiele

    • er haute mit dem ganzen Geld ab
    • Mensch, hau bloß, endlich ab!
    • sie sind über die Grenze abgehauen
    • von zu Hause abhauen

Blättern