Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­le­ben

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|le|ben

Bedeutungsübersicht

  1. während eines bestimmten Zeitabschnitts irgendwo sein und dabei die Geschehnisse in bestimmter Weise, Form erleben
  2. (umgangssprachlich) zum Lebensunterhalt verbrauchen

Synonyme zu verleben

Anzeige

Aussprache

Betonung: verleben
Lautschrift: [fɛɐ̯ˈleːbn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch verleben = überleben; ableben, verwelken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verlebeich verlebe 
 du verlebstdu verlebest verleb, verlebe!
 er/sie/es verlebter/sie/es verlebe 
Pluralwir verlebenwir verleben 
 ihr verlebtihr verlebet
 sie verlebensie verleben 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verlebteich verlebte
 du verlebtestdu verlebtest
 er/sie/es verlebteer/sie/es verlebte
Pluralwir verlebtenwir verlebten
 ihr verlebtetihr verlebtet
 sie verlebtensie verlebten
Partizip I verlebend
Partizip II verlebt
Infinitiv mit zu zu verleben
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. während eines bestimmten Zeitabschnitts irgendwo sein und dabei die Geschehnisse in bestimmter Weise, Form erleben

    Beispiele

    • seine Kindheit auf dem Land, bei den Großeltern verleben
    • wir haben viele frohe Stunden [miteinander] verlebt
  2. zum Lebensunterhalt verbrauchen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    sie verlebte ihre Tantiemen auf Ibiza

Blättern