ver­le­ben

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verleben
Lautschrift
[fɛɐ̯ˈleːbn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|le|ben

Bedeutungen (2)

  1. während eines bestimmten Zeitabschnitts irgendwo sein und dabei die Geschehnisse in bestimmter Weise, Form erleben
    Beispiele
    • seine Kindheit auf dem Land, bei den Großeltern verleben
    • wir haben viele frohe Stunden [miteinander] verlebt
  2. zum Lebensunterhalt verbrauchen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sie verlebte ihre Tantiemen auf Ibiza

Herkunft

mittelhochdeutsch verleben = überleben; ableben, verwelken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?