ver­laut­ba­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verlautbaren

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|laut|ba|ren

Bedeutungen (2)

  1. [amtlich] bekannt machen, bekannt geben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • er ließ verlautbaren, dass er ein Fest geben werde
    • über den Stand der Untersuchungen wurde noch nichts verlautbart
  2. bekannt werden
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • ein Vorkommnis, worüber nichts verlautbarte
    • 〈auch unpersönlich:〉 es verlautbarte (hieß, wurde erzählt), die Präsidentin sei erkrankt

Synonyme zu verlautbaren

Herkunft

mittelhochdeutsch verlūtbæren

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?