oder

ver­bre­chen

Wortart INFO
starkes Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich scherzhaft

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|bre|chen

Bedeutung

Info

etwas (was als Dummheit, als etwas Unrechtes o. Ä. angesehen oder mit Spott bedacht wird) tun, machen, anstellen

Beispiele
  • was hast du wieder verbrochen?
  • wer hat denn dieses Gedicht verbrochen (geschrieben)?

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch verbrechen, althochdeutsch farbrechan, eigentlich = zerbrechen, zerstören; in der Rechtssprache vom Brechen des Friedens, eines Eides oder Gesetzes gebraucht

Grammatik

Info

Perfektbildung mit „hat“; meist nur im Perfekt und Plusquamperfekt gebraucht

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich verbreche ich verbreche
du verbrichst du verbrechest verbrich!
er/sie/es verbricht er/sie/es verbreche
Plural wir verbrechen wir verbrechen
ihr verbrecht ihr verbrechet verbrecht!
sie verbrechen sie verbrechen

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich verbrach ich verbräche
du verbrachst du verbrächest, verbrächst
er/sie/es verbrach er/sie/es verbräche
Plural wir verbrachen wir verbrächen
ihr verbracht ihr verbrächet, verbrächt
sie verbrachen sie verbrächen
Partizip I verbrechend
Partizip II verbrochen
Infinitiv mit zu zu verbrechen

Aussprache

Info
Betonung
🔉verbrechen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder