un­ter­mi­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
unterminieren
Lautschrift
[ʊntɐmiˈniːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ter|mi|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. in einem allmählichen Prozess bewirken, dass etwas zerstört, abgebaut o. Ä. wird
    Beispiel
    • jemandes Autorität, Ansehen unterminieren
  2. Sprengstoff, besonders Minen legen; verminen
    Gebrauch
    Militär
    Beispiel
    • die feindlichen Stellungen unterminieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich unterminiere ich unterminiere
du unterminierst du unterminierest unterminier, unterminiere!
er/sie/es unterminiert er/sie/es unterminiere
Plural wir unterminieren wir unterminieren
ihr unterminiert ihr unterminieret unterminiert!
sie unterminieren sie unterminieren

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich unterminierte ich unterminierte
du unterminiertest du unterminiertest
er/sie/es unterminierte er/sie/es unterminierte
Plural wir unterminierten wir unterminierten
ihr unterminiertet ihr unterminiertet
sie unterminierten sie unterminierten
Partizip I unterminierend
Partizip II unterminiert
Infinitiv mit zu zu unterminieren

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen