un­ent­behr­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unentbehrlich
auch:
🔉[ˈʊn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|ent|behr|lich

Bedeutung

auf keinen Fall sich entbehren (1b) lassend; unbedingt notwendig

Beispiele
  • ein unentbehrliches Werkzeug
  • der Apparat ist mir, für mich, für meine Arbeit unentbehrlich
  • sie hält sich für unentbehrlich
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • sich unentbehrlich machen (sich in solch einer Weise in seinem Aufgabenbereich betätigen, dass man unbedingt gebraucht wird)

Synonyme zu unentbehrlich

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.