un­durch­dring­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉undurchdringlich
auch:
🔉[ˈʊn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|durch|dring|lich

Bedeutungen (2)

  1. so dicht, fest geschlossen o. ä., dass ein Durchdringen, Eindringen, Durchkommen (1) nicht möglich ist
    Beispiele
    • ein undurchdringliches Dickicht
    • eine undurchdringliche Wildnis
    • undurchdringlicher (sehr starker) Nebel
    • eine undurchdringliche (sehr dunkle) Nacht
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ihr Geheimnis schien undurchdringlich
  2. innere Regungen, Absichten o. Ä. nicht erkennen lassend, sehr verschlossen
    Beispiele
    • eine undurchdringliche Miene
    • ihr Gesicht war zu einer undurchdringlichen Maske erstarrt
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?