un­be­leckt

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
unbeleckt

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|leckt
Beispiel
von etwas unbeleckt sein (umgangssprachlich für von etwas nichts wissen, verstehen)

Bedeutung

keine Erfahrungen, Kenntnisse auf einem bestimmten Gebiet besitzend

Beispiel
  • von höherer Bildung relativ unbeleckte Bevölkerungsschichten
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?