um­trei­ben

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
um|trei|ben
Beispiel
er wurde von Angst umgetrieben

Bedeutungen (4)

Info
  1. jemanden mit Unruhe, unruhiger Sorge erfüllen, ihm keine Ruhe lassen, ihn stark beschäftigen
    Beispiel
    • Angst, die Sorge um die Zukunft, die Frage nach dem Sinn des Lebens, sein [schlechtes] Gewissen trieb ihn um
  2. umherstreifen, sich herumtreiben (2)
    Gebrauch
    gehoben
    Grammatik
    sich umtreiben
  3. kreisen, zirkulieren lassen
    Gebrauch
    selten
  4. Gebrauch
    landschaftlich

Synonyme zu umtreiben

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich treibe um ich treibe um
du treibst um du treibest um treib um, treibe um!
er/sie/es treibt um er/sie/es treibe um
Plural wir treiben um wir treiben um
ihr treibt um ihr treibet um treibt um!
sie treiben um sie treiben um

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich trieb um ich triebe um
du triebst um du triebest um
er/sie/es trieb um er/sie/es triebe um
Plural wir trieben um wir trieben um
ihr triebt um ihr triebet um
sie trieben um sie trieben um
Partizip I umtreibend
Partizip II umgetrieben
Infinitiv mit zu umzutreiben

Aussprache

Info
Betonung
umtreiben