he­r­um­kom­men

Wortart INFO
starkes Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Von Duden empfohlene Trennung
he|rum|kom|men
Alle Trennmöglichkeiten
he|r|um|kom|men
Beispiel
nicht darum herumkommen (umgangssprachlich)

Bedeutungen (5)

Info
    1. beim Versuch, sich (um jemanden, etwas) herumzubewegen, Erfolg haben
      Beispiel
      • er kam mit dem Laster nicht um die Biegung herum
    2. (um etwas) herumgefahren, herumgelaufen kommen
      Beispiel
      • sie kam gerade um die Ecke herum
    3. etwas umschließen, umfassen können
      Beispiel
      • der Stamm ist so dick, dass ich mit den Armen nicht herumkomme
  1. etwas Unangenehmes umgehen, vermeiden können
    Beispiel
    • um eine Steuererhöhung werden wir nicht herumkommen
  2. reisend an verschiedene Orte kommen
    Beispiele
    • wenig, nicht weit herumkommen
    • der Reporter kam viel in der Welt herum
  3. mit etwas der Reihe nach fertig werden, etwas schaffen, bewältigen können
    Beispiel
    • mit den Festvorbereitungen [einfach nicht] herumkommen
  4. durch Gerede von einem zum anderen getragen werden
    Beispiel
    • das Gerücht kam schnell in der Stadt herum

Synonyme zu herumkommen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich komme herumich komme herum
du kommst herumdu kommest herum komm herum, komme herum!
er/sie/es kommt herumer/sie/es komme herum
Pluralwir kommen herumwir kommen herum
ihr kommt herumihr kommet herum kommt herum!
sie kommen herumsie kommen herum

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich kam herumich käme herum
du kamst herumdu kämest herum, kämst herum
er/sie/es kam herumer/sie/es käme herum
Pluralwir kamen herumwir kämen herum
ihr kamt herumihr kämet herum, kämt herum
sie kamen herumsie kämen herum
Partizip I herumkommend
Partizip II herumgekommen
Infinitiv mit zu herumzukommen

Aussprache

Info
Betonung
🔉herumkommen