um­den­ken

Wortart INFO
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit INFO
▒▒▒░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
um|den|ken

Bedeutungen (2)

Info
  1. sich eine neue Denkweise, eine neue Sicht der Dinge zu eigen machen
    Beispiele
    • wenn wir die globale Umweltkatastrophe noch verhindern wollen, müssen wir radikal umdenken
    • es ist an der Zeit umzudenken
    • allmählich fängt man auch hierzulande an umzudenken
    • 〈oft substantiviert:〉 auch bei der Industrie hat erfreulicherweise ein Prozess des Umdenkens eingesetzt
  2. denkend, im Denken umgestalten, umbilden, umformen

Synonyme zu umdenken

Info
  • anders herangehen, die Dinge neu begreifen, die Perspektive wechseln, sich in einen Lernprozess begeben, seine Ansichten ändern, seine Auffassungen revidieren, seine Denkweise verändern, sich umgewöhnen, umlernen, sich umstellen

Grammatik

Info

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich denke umich denke um
du denkst umdu denkest um denk um, denke um!
er/sie/es denkt umer/sie/es denke um
Pluralwir denken umwir denken um
ihr denkt umihr denket um
sie denken umsie denken um

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich dachte umich dächte um
du dachtest umdu dächtest um
er/sie/es dachte umer/sie/es dächte um
Pluralwir dachten umwir dächten um
ihr dachtet umihr dächtet um
sie dachten umsie dächten um
Partizip I umdenkend
Partizip II umgedacht
Infinitiv mit zu umzudenken

Aussprache

Info
Betonung
umdenken

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
umdenken