Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

tur­teln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: tur|teln
Beispiel: ich turt[e]le

Bedeutungsübersicht

  1. (scherzhaft) sich auffallend zärtlich-verliebt jemandem gegenüber verhalten
  2. (veraltet) gurren

Synonyme zu turteln

flirten, kokettieren, liebäugeln, schäkern, zärteln, Zärtlichkeiten austauschen; (umgangssprachlich) [schöne] Augen machen; (umgangssprachlich scherzhaft) balzen, verliebte Nasenlöcher machen; (veraltend) tändeln; (landschaftlich, sonst umgangssprachlich veraltend) poussieren; (veraltet) liebeln; (landschaftlich, sonst veraltet) scharmutzieren

Aussprache

Betonung: tụrteln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich auffallend zärtlich-verliebt jemandem gegenüber verhalten

    Gebrauch

    scherzhaft

    Beispiel

    die beiden turteln heftig [miteinander]
  2. gurren

    Herkunft

    lautmalend

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    oben turtelte eine Taube

Blättern