Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

trump­fen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: trump|fen

Bedeutungsübersicht

  1. (mit einem Trumpf) stechen
  2. (als Trumpf) ausspielen

Synonyme zu trumpfen

übertrumpfen; besiegen, gewinnen, schlagen, Trumpf spielen; (Kartenspiel) einen Stich bekommen/machen, stechen
Anzeige

Aussprache

Betonung: trụmpfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich trumpfeich trumpfe 
 du trumpfstdu trumpfest trumpf, trumpfe!
 er/sie/es trumpfter/sie/es trumpfe 
Pluralwir trumpfenwir trumpfen 
 ihr trumpftihr trumpfet
 sie trumpfensie trumpfen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich trumpfteich trumpfte
 du trumpftestdu trumpftest
 er/sie/es trumpfteer/sie/es trumpfte
Pluralwir trumpftenwir trumpften
 ihr trumpftetihr trumpftet
 sie trumpftensie trumpften
Partizip I trumpfend
Partizip II getrumpft
Infinitiv mit zu zu trumpfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (mit einem Trumpf 1) stechen (13b)

    Beispiel

    das Kreuzass, den vierten Stich trumpfen
  2. (als Trumpf) ausspielen

    Beispiele

    • mit Herzass trumpfen
    • <in übertragener Bedeutung>: der Kaffee trumpft mit einem außergewöhnlichen Aroma
Anzeige

Blättern