Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

to­le­rie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: to|le|rie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) dulden, zulassen, gelten lassen (obwohl es nicht den eigenen Vorstellungen o. Ä. entspricht)
  2. (besonders Technik) eine Toleranz in bestimmten Grenzen zulassen

Synonyme zu tolerieren

akzeptieren, annehmen, billigen, dulden, durchgehen lassen, einräumen, sich einverstanden erklären, einverstanden sein, einwilligen, gelten/geschehen lassen, gestatten, gewähren lassen, hinnehmen, nichts dagegen haben, respektieren, zubilligen, zugestehen, zulassen; (bildungssprachlich) konzedieren, sanktionieren; (umgangssprachlich) absegnen

Aussprache

Betonung: tolerieren
Lautschrift: [toleˈriːrən]

Herkunft

lateinisch tolerare = (er)dulden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich toleriereich toleriere 
 du tolerierstdu tolerierest tolerier, toleriere!
 er/sie/es tolerierter/sie/es toleriere 
Pluralwir tolerierenwir tolerieren 
 ihr toleriertihr tolerieret 
 sie tolerierensie tolerieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tolerierteich tolerierte
 du toleriertestdu toleriertest
 er/sie/es tolerierteer/sie/es tolerierte
Pluralwir toleriertenwir tolerierten
 ihr toleriertetihr toleriertet
 sie toleriertensie tolerierten
Partizip I tolerierend
Partizip II toleriert
Infinitiv mit zu zu tolerieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. dulden, zulassen, gelten lassen (obwohl es nicht den eigenen Vorstellungen o. Ä. entspricht)

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiele

    • jemanden tolerieren
    • der Staat toleriert diese Aktivitäten
  2. eine Toleranz (3) in bestimmten Grenzen zulassen

    Gebrauch

    besonders Technik

Blättern

↑ Nach oben