tau­meln

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
tau|meln
Beispiel
ich taum[e]le

Bedeutungen (2)

Info
  1. wie benommen hin und her schwanken [und zu fallen drohen]
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“ oder „hat“
    Beispiele
    • vor Müdigkeit, Schwäche taumeln
    • das Flugzeug begann zu taumeln
  2. taumelnd [irgendwohin] gehen, fallen, fliegen o. Ä.
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • hin und her, gegen die Wand taumeln
    • ein Blatt taumelte zu Boden

Synonyme zu taumeln

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch tūmeln, althochdeutsch tūmilōn, Iterativbildung zu mittelhochdeutsch tūmen, althochdeutsch tūmōn = sich im Kreise drehen, schwanken, verwandt mit Dunst

Aussprache

Info
Betonung
🔉taumeln

Blättern

Info