schram­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
schram|men

Bedeutungen (2)

Info
  1. etwas so streifen, dass eine Schramme, dass Schrammen entstehen; schrammend verletzen, beschädigen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • eine Mauer schrammen
    • ich habe mir die Stirn [an der Wand] geschrammt
    • pass auf, dass du dich nicht schrammst
  2. schrammend (a) irgendwohin gelangen, sich über eine Fläche hinbewegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • gegen eine Kante, über den Boden schrammen

Synonyme zu schrammen

Info

Herkunft

Info

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch schrammen

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schrammeich schramme
du schrammstdu schrammest schramm, schramme!
er/sie/es schrammter/sie/es schramme
Pluralwir schrammenwir schrammen
ihr schrammtihr schrammet schrammt!
sie schrammensie schrammen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schrammteich schrammte
du schrammtestdu schrammtest
er/sie/es schrammteer/sie/es schrammte
Pluralwir schrammtenwir schrammten
ihr schrammtetihr schrammtet
sie schrammtensie schrammten
Partizip I schrammend
Partizip II geschrammt
Infinitiv mit zu zu schrammen

Aussprache

Info
Betonung
schrammen