rund­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
rundlich
Lautschrift
[ˈrʊntlɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
rund|lich

Bedeutungen (2)

  1. annähernd rund, mit einer Rundung versehen
    Beispiele
    • rundliche Kieselsteine
    • rundliche Vertiefungen
    • ein rundlich geschliffener Diamant
  2. ein wenig dick, füllig, mollig
    Beispiele
    • eine rundliche Blondine
    • rundliche Formen haben
    • er ist in letzter Zeit etwas rundlich geworden

Herkunft

spätmittelhochdeutsch runtlīche (Adverb)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?