rum­sen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
rumsen

Rechtschreibung

Worttrennung
rum|sen
Beispiel
es rumst

Bedeutungen (2)

  1. [bei einem Aufprall o. Ä.] dumpf tönenden Lärm, Krach verursachen
    Grammatik
    hat; meist unpersönlich
    Beispiele
    • er fiel gegen die Tür, dass es rumste
    • auf dieser Kreuzung rumst es dauernd (gibt es oft Zusammenstöße von Fahrzeugen)
  2. rumsend (a) auf etwas auftreffen
    Beispiel
    • gegen eine Mauer rumsen

Herkunft

zu rums

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?