re­ni­tent

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
renitent
Lautschrift
[reniˈtɛnt]

Rechtschreibung

Worttrennung
re|ni|tent

Bedeutung

sich dem Willen, den Wünschen, Weisungen anderer hartnäckig widersetzend, sich dagegen auflehnend; widersetzlich

Beispiele
  • renitente Schüler
  • eine renitente Haltung einnehmen
  • sich renitent äußern

Herkunft

französisch rénitent = dem Druck widerstehend < lateinisch renitens (Genitiv: renitentis), 1. Partizip von: reniti = sich widersetzen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?