Re­ne­k­lo­de, Rei­ne­clau­de, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
Bei der Schreibung „Reneklode“:
🔉[reːnəkloːdə]
Bei der Schreibung „Reineclaude“:
🔉[rɛ(ː)nəˈkloːdə]

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
Reneklode
Alternative Schreibung
Reineclaude
Von Duden empfohlene Trennung
Re|ne|klo|de
Alle Trennmöglichkeiten
Re|ne|k|lo|de, Rei|ne|clau|de

Bedeutungen (2)

  1. Pflaumenbaum mit kugeligen, grünlichen oder gelblichen, süßen Früchten
  2. Frucht der Reneklode (1)
    Reneklode
    © peter neu - Fotolia.com

Synonyme zu Reneklode

  • (österreichisch, sonst landschaftlich) Ringlotte

Herkunft

französisch reineclaude, eigentlich = Königin Claude, zu Ehren der Gemahlin des französischen Königs Franz I. (1494–1547)

Grammatik

die Reneklode; Genitiv: der Reneklode, Plural: die Renekloden

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen