nie­der­schie­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
niederschießen

Rechtschreibung

Worttrennung
nie|der|schie|ßen
Beispiele
jemanden niederschießen; der Adler ist auf die Beute niedergeschossen

Bedeutungen (2)

  1. [kaltblütig] auf jemanden, der wehrlos ist, schießen, sodass er [tot] zu Boden stürzt
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
  2. mit großer Geschwindigkeit herabfliegen, -sinken o. Ä.
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“

Grammatik

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich schieße nieder ich schieße nieder
du schießt nieder du schießest nieder schieß nieder, schieße nieder!
er/sie/es schießt nieder er/sie/es schieße nieder
Plural wir schießen nieder wir schießen nieder
ihr schießt nieder ihr schießet nieder schießt nieder!
sie schießen nieder sie schießen nieder

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich schoss nieder ich schösse nieder
du schossest nieder du schössest nieder
er/sie/es schoss nieder er/sie/es schösse nieder
Plural wir schossen nieder wir schössen nieder
ihr schosst nieder ihr schösset nieder
sie schossen nieder sie schössen nieder
Partizip I niederschießend
Partizip II niedergeschossen
Infinitiv mit zu niederzuschießen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen