kü­ren

Wortart:
starkes und schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉küren

Rechtschreibung

Worttrennung
kü|ren
Beispiele
du kürtest, seltener korst, korest; du kürtest, seltener körest; gekürt, seltener gekoren; kür[e]!

Bedeutung

[aus einer größeren Gruppe von Anwärtern] für einen Ehrenposten, Ehrentitel o. Ä. [aus]wählen

Beispiel
  • jemanden zum Sportler, zur Sportlerin des Jahres küren

Herkunft

zu Kür

Grammatik

schwaches und (veraltet:) starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
küren
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?