Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

klit­tern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: klit|tern
Beispiel: ich klittere

Bedeutungsübersicht

    1. (bildungssprachlich abwertend) (ein Werk) zusammenstückeln
    2. (bildungssprachlich abwertend) etwas [aus dem Zusammenhang reißen und] verfälschend wiedergeben
    1. (landschaftlich) zerkleinern
    2. (landschaftlich) schlecht schreiben; schmieren

Synonyme zu klittern

entstellen, verdrehen, verfälschen, verhunzen, verkehren, verstümmeln, zerkleinern

Aussprache

Betonung: klịttern

Herkunft

wahrscheinlich lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (ein Werk) zusammenstückeln

      Herkunft

      wohl in Anlehnung an Geschichtsklitterung

      Gebrauch

      bildungssprachlich abwertend

    2. etwas [aus dem Zusammenhang reißen und] verfälschend wiedergeben

      Herkunft

      wohl in Anlehnung an Geschichtsklitterung

      Gebrauch

      bildungssprachlich abwertend

      Beispiel

      ein Film, der beschönigt und klittert
    1. zerkleinern

      Gebrauch

      landschaftlich

    2. schlecht schreiben; schmieren

      Gebrauch

      landschaftlich

Blättern