Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hau­sen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: hau|sen
Beispiele: du haust; sie haus|te

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich abwertend) unter schlechten Wohnverhältnissen leben
    2. (umgangssprachlich, oft scherzhaft) wohnen
  1. (umgangssprachlich abwertend) wüten; Verwüstungen anrichten

Synonyme zu hausen

Aussprache

Betonung: hausen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch hūsen, althochdeutsch hūson = wohnen, sich aufhalten; sich wüst aufführen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich hauseich hause 
 du haustdu hausest haus, hause!
 er/sie/es hauster/sie/es hause 
Pluralwir hausenwir hausen 
 ihr haustihr hauset 
 sie hausensie hausen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich hausteich hauste
 du haustestdu haustest
 er/sie/es hausteer/sie/es hauste
Pluralwir haustenwir hausten
 ihr haustetihr haustet
 sie haustensie hausten
Partizip I hausend
Partizip II gehaust
Infinitiv mit zu zu hausen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. unter schlechten Wohnverhältnissen leben

      Gebrauch

      umgangssprachlich abwertend

      Beispiel

      in einer Baracke, einer Hütte hausen
    2. wohnen

      Gebrauch

      umgangssprachlich, oft scherzhaft

      Beispiel

      wir hausen jetzt in einer gemütlichen, kleinen Dachwohnung
  1. wüten; Verwüstungen anrichten

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiele

    • der Sturm, das Unwetter hat in verschiedenen Gegenden schlimm gehaust
    • wie die Vandalen hausen

Blättern