ge­lei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
geleiten
Lautschrift
[ɡəˈlaɪ̯tn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ge|lei|ten

Bedeutung

begleitend, zum Schutz mit jemandem mitgehen, ihn irgendwohin bringen, führen

Beispiele
  • einen Blinden über die Straße geleiten
  • er geleitete den Gast zur Tür

Herkunft

mittelhochdeutsch geleiten, althochdeutsch gileitan, zu leiten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?