gau­keln

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
gau|keln
Beispiel
ich gauk[e]le

Bedeutungen (2)

Info
  1. leicht und spielerisch schaukelnd schweben
    Gebrauch
    dichterisch
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Schmetterling gaukelt von Blüte zu Blüte
    1. etwas vorspiegeln, vortäuschen
      Gebrauch
      gehoben
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
    2. Zauber-, Taschenspielerkunst treiben
      Gebrauch
      veraltet
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“

Synonyme zu gaukeln

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch goukeln, althochdeutsch goukolon = Zauberei treiben, Possen reißen, zu mittelhochdeutsch goukel, althochdeutsch goukal = Zauberei; Taschenspielerei, Herkunft ungeklärt

Aussprache

Info
Betonung
🔉gaukeln