fort­trei­ben

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
forttreiben

Rechtschreibung

Worttrennung
fort|trei|ben

Bedeutungen (3)

  1. nicht länger an einem Ort dulden, von dort vertreiben, wegtreiben
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • jemanden aus dem Haus forttreiben
    1. Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Strömung trieb sie, das Boot fort
    2. an einen anderen Ort treiben, von der Strömung fortgetragen werden, wegtreiben
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • der Ball trieb auf den Wellen fort
  2. weiterhin treiben, tun
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • lange kann sie es nicht mehr so forttreiben
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?