Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fäl­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fäl|lig
Beispiel: ein fällig gewordener oder fälliggewordener Wechsel

Bedeutungsübersicht

  1. zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlich, bezahlt zu werden
  2. [seit längerer Zeit] notwendig, zur Erledigung anstehend
  3. zu einem bestimmten Zeitpunkt erwartet

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu fällig

Aussprache

Betonung: fạ̈llig 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vellec, vellic = fallend; baufällig; zur Zahlung verpflichtet, althochdeutsch fellīg = fallend, eingestürzt

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-fälliger-fällige-fälliges-fällige
Genitiv-fälligen-fälliger-fälligen-fälliger
Dativ-fälligem-fälliger-fälligem-fälligen
Akkusativ-fälligen-fällige-fälliges-fällige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderfälligediefälligedasfälligediefälligen
Genitivdesfälligenderfälligendesfälligenderfälligen
Dativdemfälligenderfälligendemfälligendenfälligen
Akkusativdenfälligendiefälligedasfälligediefälligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinfälligerkeinefälligekeinfälligeskeinefälligen
Genitivkeinesfälligenkeinerfälligenkeinesfälligenkeinerfälligen
Dativkeinemfälligenkeinerfälligenkeinemfälligenkeinenfälligen
Akkusativkeinenfälligenkeinefälligekeinfälligeskeinefälligen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zu einem bestimmten Zeitpunkt erforderlich, bezahlt zu werden

    Beispiele

    • fällige, fällig gewordene Wechsel
    • der Betrag ist, wird am, [bis] zum 1. April fällig
  2. [seit längerer Zeit] notwendig, zur Erledigung anstehend

    Beispiele

    • die längst fällige Reform des Schulwesens
    • das Urteil ist am Freitag fällig
    • (salopp) der Kerl ist heute Abend fällig! (ich werde ihn mir vornehmen)
  3. zu einem bestimmten Zeitpunkt erwartet

    Beispiel

    der Schnellzug ist in 4 Minuten fällig

Blättern