er­seh­nen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ersehnen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|seh|nen
Beispiel
du ersehnst dir etwas

Bedeutung

herbeisehnen, sehnlichst wünschen

Beispiele
  • etwas heiß ersehnen
  • ich ersehne mir einen Enkel
  • der [lange, lang] ersehnte Augenblick war gekommen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?