er­schwin­gen

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
selten
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
erschwingen

Rechtschreibung

Worttrennung
er|schwin|gen

Bedeutung

(eine hohe Summe für etwas) aufbringen, bezahlen; sich (etwas Kostspieliges) leisten

Herkunft

mittelhochdeutsch erswingen = im Schwung erreichen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?