ent­fär­ben

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
entfärben

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|fär|ben

Bedeutungen (2)

  1. einer Sache (besonders Textilien) die Farbe entziehen
    Beispiel
    • Stoffe entfärben
  2. die Farbe verlieren
    Grammatik
    sich entfärben
    Beispiele
    • das Laub hat sich entfärbt
    • sein Gesicht entfärbte sich (wurde blass)

Synonyme zu entfärben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich entfärbe (mich) ich entfärbe (mich)
du entfärbst (dich) du entfärbest (dich) entfärb (dich), entfärbe (dich)!
er/sie/es entfärbt (sich) er/sie/es entfärbe (sich)
Plural wir entfärben (uns) wir entfärben (uns)
ihr entfärbt (euch) ihr entfärbet (euch) entfärbt (euch)!
sie entfärben (sich) sie entfärben (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich entfärbte (mich) ich entfärbte (mich)
du entfärbtest (dich) du entfärbtest (dich)
er/sie/es entfärbte (sich) er/sie/es entfärbte (sich)
Plural wir entfärbten (uns) wir entfärbten (uns)
ihr entfärbtet (euch) ihr entfärbtet (euch)
sie entfärbten (sich) sie entfärbten (sich)
Partizip I entfärbend
Partizip II entfärbt
Infinitiv mit zu zu entfärben
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?