ein­drü­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
eindrücken
Lautschrift
[ˈaɪ̯ndrʏkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|drü|cken

Bedeutungen (3)

  1. [an einer Stelle] nach innen drücken und dadurch beschädigen, verbiegen, zerbrechen
    Beispiele
    • der Dieb drückte die Fensterscheibe ein
    • ein Kotflügel war eingedrückt
    1. in etwas [hinein]drücken
      Beispiele
      • sie stellte den Fuß auf die Gipsmasse und drückte ihn fest ein
      • 〈auch eindrücken + sich:〉 der Stiefelabsatz hatte sich in das Erdreich eingedrückt
    2. durch Hineindrücken in etwas entstehen lassen
      Beispiel
      • die Reifen hatten eine Spur in den Boden eingedrückt
  2. den Ball aus kurzer Entfernung und ohne Mühe ins Tor lenken
    Gebrauch
    Ballspiele
    Beispiel
    • der Stürmer konnte aus zwei Metern eindrücken

Synonyme zu eindrücken

Herkunft

mittelhochdeutsch īndrücken, Lehnübersetzung von lateinisch imprimere, imprimieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?