Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ein­bro­cken

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ein|bro|cken
Beispiel: sich, jemandem etwas einbrocken (umgangssprachlich)

Bedeutungsübersicht

  1. (landschaftlich, sonst veraltet) in etwas brocken, brockenweise hineintun
  2. (umgangssprachlich) jemandem (besonders sich selbst) unbedachterweise Schwierigkeiten machen und ihn dadurch in eine unangenehme, peinliche Lage bringen

Synonyme zu einbrocken

hineinziehen, verschulden, verursachen, verwickeln; (umgangssprachlich) einrühren; (umgangssprachlich scherzhaft) ins Fettnäpfchen treten
Anzeige

Aussprache

Betonung: einbrocken
Lautschrift: [ˈaɪ̯nbrɔkn̩]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich brocke einich brocke ein 
 du brockst eindu brockest ein brock ein, brocke ein!
 er/sie/es brockt einer/sie/es brocke ein 
Pluralwir brocken einwir brocken ein 
 ihr brockt einihr brocket ein
 sie brocken einsie brocken ein 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich brockte einich brockte ein
 du brocktest eindu brocktest ein
 er/sie/es brockte einer/sie/es brockte ein
Pluralwir brockten einwir brockten ein
 ihr brocktet einihr brocktet ein
 sie brockten einsie brockten ein
Partizip I einbrockend
Partizip II eingebrockt
Infinitiv mit zu einzubrocken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in etwas brocken, brockenweise hineintun

    Gebrauch

    landschaftlich, sonst veraltet

    Beispiel

    Brot in die Milch einbrocken
  2. jemandem (besonders sich selbst) unbedachterweise Schwierigkeiten machen und ihn dadurch in eine unangenehme, peinliche Lage bringen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • was hast du dir, uns da eingebrockt!
    • diese Strafe hast du dir selbst eingebrockt
Anzeige

Blättern