ein­bro­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einbrocken
Lautschrift
[ˈaɪ̯nbrɔkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|bro|cken
Beispiel
sich, jemandem etwas einbrocken (umgangssprachlich)

Bedeutungen (2)

  1. in etwas brocken, brockenweise hineintun
    Gebrauch
    landschaftlich, sonst veraltet
    Beispiel
    • Brot in die Milch einbrocken
  2. jemandem (besonders sich selbst) unbedachterweise Schwierigkeiten machen und ihn dadurch in eine unangenehme, peinliche Lage bringen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • was hast du dir, uns da eingebrockt!
    • diese Strafe hast du dir selbst eingebrockt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?