be­stri­cken

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
be|stri|cken

Bedeutungen (2)

Info
  1. bezaubern, betören und dadurch für sich einnehmen
    Herkunft
    ursprünglich = mit Stricken oder in einem Netz fangen (Jägersprache)
    Beispiele
    • durch sein Wesen bestricken
    • sie hat eine bestrickende Art
  2. mit selbst hergestellten Stricksachen versorgen
    Herkunft
    zu stricken
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sie hat ihre ganze Familie bestrickt

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bestrickeich bestricke
du bestrickstdu bestrickest bestrick, bestricke!
er/sie/es bestrickter/sie/es bestricke
Pluralwir bestrickenwir bestricken
ihr bestricktihr bestricket bestrickt!
sie bestrickensie bestricken

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich bestrickteich bestrickte
du bestricktestdu bestricktest
er/sie/es bestrickteer/sie/es bestrickte
Pluralwir bestricktenwir bestrickten
ihr bestricktetihr bestricktet
sie bestricktensie bestrickten
Partizip I bestrickend
Partizip II bestrickt
Infinitiv mit zu zu bestricken

Aussprache

Info
Betonung
bestricken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen